08.03.2013

Höllisch scharf - iiyama präsentiert auf der CeBIT neues 27" LCD-Display mit Quad-High-Definition (QHD)

Rohrbach(Ilm)/Hannover, 04. März 2013 - iiyama, einer der weltweit führenden Hersteller von Monitoren und Displays, präsentiert auf der diesjährigen CeBIT vom 5. bis zum 9. März 2013 in Hannover erstmals den iiyama ProLite XB2776QS, einen 27"-Monitor mit ultra-hoher Quad-High-Definition (QHD)-Auflösung von 2560 x 1440 Bildpunkten und 3,7 Megapixeln. Die ausgezeichnete Schärfe des hochauflösenden Displays machen den XB2776QS zum passenden Gerät für anspruchsvolle Anwendungsumgebungen, bei denen großformatige Darstellungen auch bei geringerem Betrachtungsabstand noch gestochen scharf sein sollen, wie beispielsweise in Architekturbüros , Design- und Kreativagenturen. Interessierte Besucher finden iiyama im ITK-Fachhandelszentrum ?Planet Reseller' in Halle 15, Stand D26 (API Computerhandels GmbH).

Bislang galt den meisten Verbrauchern der Full-HD-Standard mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten (bei 16:9) als Optimum an Auflösung, bei Monitoren ab 23 Zoll ist Full-HD mittlerweile fast schon Standard. Doch der Trend geht hin zu Monitoren mit immer höherer Auflösung. Diese sind in der Lage, bei entsprechend leistungsfähiger Grafikkarte Texte, Bilder oder hoch auflösendes Filmmaterial auch bei geringerem Betrachtungsabstand in höchster Auflösung darzustellen. Da bei hoher Pixeldichte Text und Grafik zwar immer feiner und schärfer, gleichzeitig aber Buchstaben vergleichsweise klein dargestellt werden, bietet ein größerer Bildschirm mit 27" Abhilfe.

iiyama ProLite XB2776QS - Höllisch scharfes Bild auf 27 Zoll
Der neue 27"-Monitor ProLite XB2776QS von iiyama mit ultra-hoher Quad-High-Definition (QHD)-Auflösung von 2560 x 1440 Bildpunkten bietet dem Anwender ein gestochen scharfes Bild bis ins kleinste Detail. Das LCD-Display mit LED-Backlight-Beleuchtung ist mit der IPS-Panel-Technologie ausgestattet und glänzt durch hervorragende Farbwiedergabe, ein Kontrastverhältnis von 5 Mio:1 (ACR), eine Helligkeit von 350 cd/m2, einen großen Einblickwinkel (178°/178°) und eine Reaktionszeit von 5 ms. Zusätzlich zu den Video-Schnittstellen DVI, VGA und HDMI bietet der Monitor auch die Multimediaschnittstelle DisplayPort. Dies gewährleistet die Kompatibilität mit einer breiten Palette von Systemen wie Workstations, High-End-PCs, Apple Macintosh und sogar HD-Spielekonsolen. Der ergonomische Standfuß mit Höhenverstellung sowie Pivot-Funktion erlaubt ein ergonomisches Arbeiten.

Im Handel ist das Gerät ab Mitte März 2013 für einen empfohlenen Verkaufspreis von 499,- Euro (inkl. MwSt.) erhältlich.

iiyama Kurzprofil
Seit seiner Gründung 1973 hat sich iiyama mit Hauptsitz in Japan vor allem mit preis-/leistungsstarken Displays und Computermonitoren einen Namen gemacht. Das Portfolio reicht vom preisgünstigen LCD/LED-Einsteigermonitor bis zum hochwertigen Business-Gerät mit ergonomischen Features wie Höhenverstellbarkeit und Pivotfunktion für den professionellen Gebrauch. Nischen-Produkte wie z.B. Touchscreens, kratz- und stoßfeste Sicherheitsglas-LCDs, Large-Format-Displays sowie Geräte zur professionellen Videoüberwachung (CCTV) runden das Angebot ab. In Deutschland ist das Unternehmen seit 1993 präsent und seit 2006 eine 100-prozentige Tochter der börsennotierten MCJ Co., Ltd., Japan.

Redaktionskontakt:

behle & partner KG
Jean Marc Behle
Maisacher Straße 129
D-82256 Fürstenfeldbruck
Tel.: 08141-527 50 41
Fax: 08141-527 50 50
jm.behle@behle-partner.de

Zurück zur Liste