27.01.2014

iiyama präsentiert neue Large Format Displays mit High Brightness für den 24/7-Betrieb

Rohrbach/Ilm, 23. Januar 2014 - iiyama, einer der weltweit führenden Hersteller von Monitoren und Displays, erweitert sein Produktangebot im Bereich der LFD-Monitore für Digital Signage Anwendungen um die beiden OPS-kompatiblen LFD-Displays ProLite LH4780SB mit einer Bildschirmdiagonale von 47 Zoll und ProLite LH5580B mit 55 Zoll. Beide LFD-Modelle sind für den für den 24/7-Betrieb konzipiert und unterstützen erstmals den OPS-Standard ("Open Pluggable Specification") von Intel, der höchste Flexibilität und einfache Konfigurierbarkeit bei Digital Signage Anwendungen erlaubt. Zudem garantieren die beiden Monitore durch High Brightness und HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten (2,1 Megapixel) eine perfekte Bildqualität bei jeder Anwendung und Lichtsituation. Sie sind ab sofort im Handel verfügbar. Einsatzbereiche sind dabei nicht nur der POS/POI in Einzelhandel oder der Industrie, sondern auch im Bereich Erziehung und Bildung, in Museen und Ausstellungen sowie auf Messen.

Der japanische Monitor-Hersteller iiyama baut sein Produktportfolio für Digital Signage-Anwendungen kontinuierlich aus und stellt zwei neue Top-Modelle mit 47 und 55 Zoll vor, die beide erstmals für den LFD-Bereich High Definition unterstützen und durch perfekte Bildqualität überzeugen. Neben ihrer hohen Auflösung bieten beide Modelle durch innovative Panel-Technologien auch bei größeren Einblickwinkeln einen hohen Kontrast und gute Farbbrillanz des Panels. So arbeitet der ProLite LH5580B mit der AMVA3-Panel-Technologie, die sogar Blickwinkel von 178° vertikal als auch horizontal ermöglicht, d.h. das Bild bleibt kristallklar, auch wenn man von der Seite auf das Display schaut. Zudem  bieten beide Geräte High Brightness: die Helligkeit des ProLite LH5580B liegt bei bis zu 450 cd/m2, die des ProLite LH4780SB sogar bei 700 cd/m2, d.h. selbst bei sehr heller Umgebungsbeleuchtung oder direktem Lichteinfall t (z.B. Sonneneinstrahlung) lässt sich das Bild der Monitore gut erkennen.

Das schlanke und elegante Design der beiden neuen LFDs unterstreicht deren professionellen Auftritt. Die Displays können sowohl im Hoch- als auch Querformat sowie als Table-Top-Anwendung eingesetzt werden und lassen sich so in allen spezifischen Digital Signage Umgebungen einsetzen. Zur Ausstattung gehören auch die Funktionen PIP und PBP (Bild-in-Bild), die es ermöglichen, gleichzeitig Bilder von zwei unterschiedlichen Signalquellen zu betrachten und sich z.B. perfekt für Video Conferencing eignen. Durch ihre LED-Backlight Technologie und 24/7-Design garantieren beide Modelle einen niedrigen Stromverbrauch und sind daher prädestiniert für einen zuverlässigen Langzeitbetrieb.

Neben den integrierten OPS-Slots für den Anschluss von Plug-in-PCs für Digital Signage-Anwendungen gewährleisten eine Vielzahl weiterer Anschlussmöglichkeiten einschließlich VGA, DVI, 2 x HDMI, BNC-Video, S-Video sowie die Multimediaschnittstelle DisplayPort die Kompatibilität mit einer breiten Palette von Systemen wie Workstations, High-End-PCs, Apple Macintosh und sogar HD-Spielekonsolen. Eingebaute Stereo-Lautsprecher mit 10 Watt sorgen für entsprechenden Sound.

Die Displays sind als Kiosk- und Informationssystem nicht nur perfekt für Einsatzbereiche wie Flughäfen, Einkaufszentren, Showrooms und Konferenzzentren geeignet, sondern auch am POS/POI in Einzelhandel oder der Industrie sowie im Bereich Erziehung und Bildung, in Museen und Ausstellungen sowie auf Messen. Gerade für die digitale Beschilderung sowie Präsentation bieten beide neuen Displays hervorragende Produkteigenschaften.

Beide Monitore sind ab sofort im Handel erhältlich und beinhalten standardmäßig auch eine dreijährige Vor-Ort Service Garantie. Der ProLite LH4780SB mit 47 Zoll wird zu einen empfohlenen Verkaufspreis von 1.499,00 Euro, der ProLite LH5580B mit 55 Zoll zu 1.999,00 Euro angeboten.

iiyama Kurzprofil
Seit seiner Gründung 1973 hat sich iiyama mit Hauptsitz in Japan vor allem mit preis-/leistungsstarken Displays und Computermonitoren einen Namen gemacht. Das Portfolio reicht vom preisgünstigen LCD/LED-Einsteigermonitor bis zum hochwertigen Business-Gerät mit ergonomischen Features wie Höhenverstellbarkeit und Pivotfunktion für den professionellen Gebrauch. Nischen-Produkte wie z.B. Touchscreens, kratz- und stoßfeste Sicherheitsglas-LCDs, Large-Format-Displays sowie Geräte zur professionellen Videoüberwachung (CCTV) runden das Angebot ab. In Deutschland ist das Unternehmen seit 1993 präsent und seit 2006 eine 100-prozentige Tochter der börsennotierten MCJ Co., Ltd., Japan.

Redaktionskontakt:

behle & partner KG
Jean-Marc Behle
Maisacher Straße 129
D-82256 Fürstenfeldbruck
Tel.: 08141-527 50 41
Fax: 08141-527 50 50
jm.behle@behle-partner.de

Zurück zur Liste