20.09.2012

iiyama komplettiert seine breite Produktrange von Monitoren mit Touch-Funktionalität

Rohrbach/Ilm, 20. September 2012 – Mit seinem neuesten Modell ProLite T1634MC mit 16 Zoll komplettiert iiyama seine umfangreiche Produktfamilie von derzeit knapp 20 unterschiedlichen Monitoren mit Touch-Funktionalität und Bildschirmdiagonalen zwischen 15 und 65 Zoll. Basierend auf modernsten Touch-Technologien sind sämtliche Modelle ideal geeignet für den öffentlichen Raum, ob als Infoterminal oder Display für die multimediale Ansprache von Verbrauchern direkt am Point of Sale oder Point of Interest. Einsatzbereiche erstrecken sich von Kiosksystemen im Einzelhandel, über Flughäfen, Bahnhöfe und Messen bis hin zu öffentlichen Einrichtungen, Ämtern und Museen.

Die Touchscreens von iiyama bieten für jeden Einsatzbereich die optimale Lösung, egal ob preisgünstige Einsteigermodelle, besonders robuste Allrounder oder Large Format Displays für interaktive Digital-Signage-Anwendungen. So umfasst die Produktfamilie der iiyama Touchscreens derzeit resistive 5-Wire-Screens, Touchscreens mit Surface Acoustic Wave (SAW)-Technologie, Multitouch-Monitore mit optischer Sensor-Methode sowie Monitore mit Projected Capacitive Touch Technologie. Die 5-Wire- und SAW-Touchgeräte sind in 15“, 17“- und 19“ erhältlich. Multitouch Monitore gibt es mit optischem Touch in 22“, 24“, 42”, 55” und 65” sowie mit Projected Capacitive Touch Technologie in 15“, 16”, 17“,19“, 22” und 32“. Alle Displays verfügen über analoge und digitale (DVI-) Videoeingänge und Touchscreen Anschlussmöglichkeiten über USB oder RS-232 für den flexiblen Einsatz.

ProLite T1634MC
Das neueste Modell, das die breite Produktrange von iiyama Touchscreens komplettiert, ist der LED-Backlight Monitor ProLite T1634MC mit einer Bildschirmdiagonale von 15.6’’, der mit der Projected Capacitive Touch Technologie arbeitet. Er sieht mit seinem modernen rahmenlosen Gehäuse nicht nur gut aus, sondern eignet sich mit seinem robusten Äußeren und der IP54-zertifizierten staub- und spritzwassergeschützten Oberfläche auch für Anwendungsbereiche wie den Einzelhandel oder Kiosksysteme. Der Monitor bietet einen VGA-Eingang und mit seiner Auflösung von 1366 x 768 Bildpunkten eine perfekte Bildwiedergabe. Die Touch-Funktionalität bleibt erhalten, auch wenn die Glas-Oberfläche zerkratzt oder verschmutzt ist. Unter Windows® 7/8 wird auch Multitouch Funktionalität unterstützt.

„Wir freuen uns, unseren Kunden eine solch breite Produktpalette von Touchscreens anbieten zu können, die auf Basis hochleistungsfähiger Touch-Technologien arbeiten“, erklärt Erkan Sekerci, Sales Director DACH bei iiyama international. „iiyama bietet für jeden Einsatzbereich das geeignete Touchscren-Modell, ob im Schul- und Bildungsbereich, als Infoterminal oder Display für die multimediale Ansprache von Verbrauchern oder Large Format Displays.“

iiyama Kurzprofil
Seit seiner Gründung 1973 hat sich iiyama mit Hauptsitz in Japan vor allem mit preis-/leistungsstarken Displays und Computermonitoren einen Namen gemacht. Das Portfolio reicht vom preisgünstigen LCD/LED Einsteigermonitor bis zum hochwertigen Business Gerät mit ergonomischen Features wie Höhenverstellbarkeit und Pivotfunktion für den professionellen Gebrauch. Nischen-Produkte wie z.B. Touchscreens, kratz- und stoßfeste Sicherheitsglas-LCDs, Large Format Displays sowie Geräte zur professionellen Videoüberwachung (CCTV) runden das Angebot ab. In Deutschland ist das Unternehmen seit 1993 präsent und seit 2006 eine 100-prozentige Tochter der börsennotierten MCJ Co., Ltd., Japan.

Redaktionskontakt:

behle, krell, KG
Agentur für Kommunikation und Marketing
Jean Marc Behle
Paul-Gerhardt-Allee 50
81245 München
Tel 089/889 522 635
Fax 089/834 10 50
E-mail: jeanmarc.behle@behlekrell.de

Zurück zur Liste